Swiss Agro Forum 2021 als hybrider Event

Das Swiss Agro Forum 2021 findet als hybrider Anlass statt. Aufgrund der Vorgaben der Behörden sind dabei maximal 50 Personen vor Ort zugelassen. Dies ist zulässig, weil die Veranstaltung in diesem Jahr auch der politischen Meinungsbildung dient. Im Hinblick auf die beiden Agrarinitiativen bezieht das Swiss Agro Forum eine klare Position und wird diese in der Begrüssung durch Matthias Zurflüh, Organisator, thematisieren.  

 

Neben Personal und Referenten können somit 45 Personen vor Ort teilnehmen. Die 45 Plätze sind den per 30. März angemeldeten Teilnehmenden vorbehalten und werden nach dem Prinzip first come – first served vergeben. Die angemeldeten Personen werden per E-Mail direkt kontaktiert und informiert. Vor dem 30. März angemeldete Personen haben die Wahl, sich um ein Ticket vor Ort zu bewerben, den Anlass virtuell zu verfolgen oder die Anmeldung aufs Folgejahr zu verschieben. 

 

Teilnahme vor Ort (nur für vor dem 30. März angemeldete Personen)

Bewerben Sie sich um eines der 45 Tickets vor Ort. Beantworten Sie dazu die Nachricht, die Sie per E-Mail erhalten haben. Keine Nachricht erhalten? Dann melden Sie sich bitte bei Cornelia Krämer (c.kraemer@swissagroforum.ch).

 

Wechsel ins Folgejahr (nur für vor dem 30. März angemeldete Personen)

Sie gehören nicht zu den 45 Auserwählten, die vor Ort dabei sein dürfen und verzichten auf eine virtuelle Teilnahme? Dann übertragen wir Ihre Anmeldung aufs nächste Swiss Agro Forum vom 6. Mai 2022. Bitte beantworten Sie dazu die Nachricht, die Sie per E-Mail erhalten haben. Keine Nachricht erhalten? Dann melden Sie sich bitte bei Cornelia Krämer (c.kraemer@swissagroforum.ch).

 

Virtuelle Teilnahme

Mit einer virtuellen Teilnahme erhalten Sie die spannenden Einblicke unserer Referenten, ohne dass Sie sich verschieben müssen. Zudem senden wir Ihnen bei einer Anmeldung vor dem 30. April 2021 ein leckeres Aperopäckli sowie die Inhalte des beliebten Goodie Bags per Post. Da die digitale Übertragung kostenintensiv ist und wir Sie auch bei der virtuellen Teilnahme mit einem Apero versorgen, bleiben die Kosten unverändert. Die Teilnahmegebühr ändert folglich nicht und beträgt auch für die virtuelle Teilnahme CHF 195.00.

 

Details zur digitalen Übertragung folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

 

 

 

Sie möchten am Swiss Agro Forum teilnehmen und sind noch nicht angemeldet?
Dann melden Sie sich jetzt für die virtuelle Teilnahme an.